Entgiftungsbehandlung in der Fachklinik Wittichen

Im kalten Entzug werden diverse Körperbehandlungen zur Linderung der Entzugssymptomatik angewandt. Auf die Verabreichung von Medikamenten wird weitestgehend zugunsten einer persönlichen Zuwendung verzichtet. Zur Behandlung kommen physio- und sporttherapeutische Maßnahmen wie Akupunktur, Entspannungsbäder und Spaziergänge, die helfen, etwaige entzugsbedingte Schmerzen zu lindern. Eine suchtspezifische, auf die psychische Befindlichkeit ausgerichtete Behandlung, steht im Vordergrund.
Zur Behandlung gehören auch Einzel- und Gruppengespräche, Musik- und Arbeitstherapie.
Die Behandlungsdauer erstreckt sich über zwei Wochen, wobei die Therapie bei nahezu 70 % der Betroffenen Wirkung zeigt. Mit durchschnittlich 13 Patienten pro Behandlungszeitraum werden die Ressourcen der Fachklinik voll ausgeschöpft.

Kontakt: Fachklinik Wittichen, Entzugsklinik für Drogenabhängige, 77773 Schenkenzell-Wittichen, Vorder- Wittichen 137, Tel:07836- 7777, Fax 07836- 7779
wittichen@bw-lv.de

 

nach oben