Herzenssache fördert Umzug und Erweiterung von JELLA


Kira ist der Name, den sich die 16-Jährige geben möchte. Mit zwölf Jahren kifft Kira zum ersten Mal, schnell folgten weitere Drogen. Ihren ersten Entzug hat sie mit gerade mal 15. In ihrer Mädchen-Wohngruppe bei JELLA findet Kira endlich den Halt, den sie so dringend braucht. Ein stabiles Zuhause ist ihr neu, ihre Mama war selbst drogenabhängig. Schule schwänzen und auswärts schlafen prägten den Alltag der Teenagerin. Mit 15 hält Kira es einfach nicht mehr aus und macht einen Entzug. Nach Hause kann sie nach der Therapie nicht mehr. In der therapeutischen Wohngruppe findet sie erstmals verlässliche Strukturen. Das Jahr bei JELLA hat für sie alles verändert: "Ich kann wieder klar denken, habe Wünsche für mein Leben und traue mir mehr zu." Ihr Foto für Herzenssache hat sie selbst gestaltet. Hier zeigt sie sich freudig tanzend, ihre Vergangenheit im Hintergrund. "Mein Mutmachbild", wie sie selbst sagt.

zum ganzen Artikel auf herzenssache.de


nach oben
# # # #