Anlaufstelle für Menschen mit Essstörungen in Karlsruhe


Seit vielen Jahren nimmt die Problematik der Essstörungen kontinuierlich zu. Bulimie, Anorexie und Adipositas sind längst keine Fremdworte mehr. Betroffene und Angehörige mussten jedoch häufig lange suchen, bis sie fachgerechte Unterstützung erhielten. Diese Versorgungslücke wird nun durch ein Projekt des Suchthilfenetzwerk von Stadt- und Landkreis Karlsruhe und AOK geschlossen.

Träger der beiden Anlaufstellen im Landkreis werden der bwlv mit seiner Fachstelle Sucht Bruchsal als Ansprechpartner für Betroffene aus dem nördlichen Landkreis sowie die Diakonische Suchthilfe Mittelbaden, die für Betroffene aus der Stadt Karlsruhe und dem südlichen Landkreis Rat und Unterstützung Beratung bietet. Dort werden sie kompetent beraten und gemeinsam werden geeignete Angebote gesucht. Angehörige und Fachdienste können sich zudem über die Möglichkeiten des Umgangs mit dieser Thematik informieren. Eine enge Vernetzung mit wichtigen Partnern wie beispielsweise niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, Psychotherapeutinnen und -therapeuten, Krankenhäusern, Behörden und Institutionen, Kostenträgern und Selbsthilfegruppen soll den Weg in die Behandlung erleichtern und beschleunigen.

Kontakt: bwlv Zentrum Karlsruhe, Bernadette Kremer, Hildastr. 1, 76646 Bruchsal, Tel.: 07251/932384-0, E-Mail: bernadette.kremer@bw-lv.de


nach oben
# # # #