bwlv beim Deutschen Kongress für Rehabilitationsforschung im Kongresszentrum in Karlsruhe vertreten


Foto:DRV

Beim Deutschen Kongress für Rehabilitationsforschung im Kongresszentrum in Karlsruhe können sich Messebesucher vom 10.- 12. März über ambulante und (teil-) stationären Behandlungsangebot des bwlv informieren.

Das Rehabilitationswissenschaftliche Kolloquium ist als Deutscher Kongress für Rehabilitationsforschung das wichtigste Forum für praxisrelevante Ergebnisse zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation. Jährlich nehmen etwa 1.500 Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis, Medizin, Psychologie und Therapie sowie Gesundheitsmanagement, Verwaltung und Politik teil. Das 23. Kolloquium 2014 wird veranstaltet durch die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg und die Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften. Das diesjährige Rahmenthema "Arbeit – Gesundheit – Rehabilitation" zielt auf die Wechselwirkungen zwischen diesen Feldern sowie die Bedeutung von Prävention und Rehabilitation für die Vermeidung von beruflicher und gesellschaftlicher Desintegration. Zukünftig muss es darum gehen, Prävention und Rehabilitation noch stärker miteinander und mit der Arbeitswelt zu vernetzen, um Teilhabe und Inklusion zu stärken.
Weitere Informationen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/3_Fachbereiche/01_Sozialmedizin_Forschung/03_reha_wissenschaften/08_veranstaltungen/reha_kolloquium/reha_kolloqu_aktuell_node.html


nach oben
# # # #