Gewinner beim BGW-Gesundheitspreis 2013: bwlv punktet mit Engagement für seine Beschäftigten


Von links nach rechts: Elke Böhme, Abteilungsleiterin ambulant, Prof. Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer bgw, Bernhard Höchst, Leitung Fachstelle Sucht Lörrach (Foto:bgw/Dag von Boor)

Tagtäglich kümmern sich die 900 Beschäftigten des bwlv in Fachstellen und Fachkliniken um die Gesundheit ihrer Patienten. Diese Arbeit können sie nur leisten, wenn sie selbst gesund und motiviert bleiben. Dazu können Arbeitgeber mit gezielten Aktivitäten beitragen. Der bwlv ist für sein vorbildliches Engagement auf diesem Gebiet ausgezeichnet worden: Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) verlieh uns den 2. Preis beim BGW-Gesundheitspreis 2013.

Der bwlv wurde dafür ausgezeichnet, dass er unter dem Dach einer gemeinsamen Gesundheitspolitik 53 Einrichtungen in ganz Baden-Württemberg vereint hat. Um jeweils vor Ort gezielte Gesundheitsfördermaßnahmen anbieten zu können, werden die spezifischen Bedarfe in den einzelnen Einrichtungen systematisch durch Arbeitssituationsanalysen (ASITAS) analysiert. Mit diesem partizipativen Verfahren wurden rund 600 Lösungsideen entwickelt und individuelle Maßnahmen vor Ort umgesetzt. Einen hohen Stellenwert misst der Verband der Fortbildung seiner Beschäftigten bei. Zudem wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert – unter anderem mit flexiblen Arbeitszeitregelungen und möglichem Jobsharing oder Sonderurlaub bei Erziehung und Pflege.


nach oben
# # # #