Herzlich Willkommen in der bwlv Fachklinik Haus Renchtal

Eingang bwlv Klinik Haus Renchtal

 

 

Unsere Einrichtung

Wir sind eine Rehabilitationsklinik mit Behandlungsangeboten für Männer mit einer Alkholabhängigkeit oder Medikamentenabhängigkeit. Rehabilitation heißt: Wiederherstellung.

Wir unterstützen Sie darin, verlorengegangene Kräfte wieder zu beleben und sich neue Fähigkeiten zu erschließen.

Hier finden Sie Zeit für sich und Angebote, um sich zu stärken in allen Dimensionen, die einen Menschen ausmachen: körperlich, seelisch/psychisch und mental. Wir wollen Sie darin unterstützen, umfassend für Ihre Gesundheit aktiv zu werden.

Grundlage dazu ist die abstinente Lebensweise. Sie finden hier die Voraussetzungen dazu, sich mit der abstinenten Lebensgestaltung vertraut zu machen und sich die Fähigkeiten anzueignen, im Alltag selbstbewusst abstinent leben zu können.              

Infos: Alles für die Gesundheit

Körperliche und psychische Begleiterkrankungen werden mit in die Behandlung einbezogen.

Auch Problembereiche im persönlichen Umfeld (Partnerschaft, Familie, Freizeitgestaltung) sowie im Arbeitsumfeld finden Berücksichtigung. 

Infos: Problembereiche mit Behandlungsangeboten

Fachklinik Haus Renchtal

Renchtalstr. 14
77871 Renchen

Tel.: 07843-949 113
Fax: 07843-949 151

E-Mail: renchtal@bw-lv.de
Web:   www.bw-lv.de

Behandlungsplätze in der Klinik:

67 Plätze stationär

In der Tagesklinik:

12 Plätze für ganztägig ambulante Rehabilitation 

Voraussetzungen für die Aufnahme:

  • Abgeschlossener körperlicher Entzug oder qualifizierter Entzug
  • Kostenzusage des Leistungsträgers (Rentenversicherung, Krankenkasse,  Selbstzahler)
  • Bereitschaft zur Behandlung

Informationen zur Therapie

Welche Behandlungsformen gibt es in der Fachklinik?

Jede Therapie wird bestmöglich auf den einzelnen Klienten abgestimmt. Deshalb gibt es verschiedene Therapieformen. 

  1. Stationäre Langzeittherapie:
    Dauer: 13 bis 16 Wochen je nach Leistungsträger
    die Behandlungszeit kann verkürzt oder verlängert werden.
  2. Kombi- Therapie stationär – ambulant:
    8 Wochen bei uns in der Klinik, anschließend 6 Monate ambulant an Ihrer Beratungsstelle bzw. Fachambulanz
  3. Ganztätig ambulante Behandlung (Tagesklinik):
    Dauer: 12 bis 16 Wochen
    Therapiezeiten: Mo – Fr jeweils von 8:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr
  4. Kombi- Behandlung stationär- ganztägig ambulant:
    8 Wochen stationär bei uns, 8 Wochen ganztägig ambulant in einer Tagesklinischen Einrichtung
  5. Stationäre Kurzzeitbehandlung:
    Dauer: 6 bis 8 Wochen 

Die Therapeuten in der Fachambulanz unterstützen Sie dabei, die für Sie bestmöglich passende Therapieform auszuwählen. Nutzen Sie deren Kompetenz!


Unsere therapeutischen Angebote

  • Psychotherapie: Einzelgespräche, Gruppentherapie in der Bezugsgruppe 3x/Woche
  • Informationsgruppen: Themenzentrierte Gruppen (z.B.: Was ist Abhängigkeit? – Alkoholfolgeerkrankungen - Gesundheitsthemen)
  • Medizin: ärztliche Sprechstunden, Gesundheitsberatung, Mitbehandlung von behandlungsbedürftigen Krankheiten
  • Bewegungstherapie: Sport, Gymnastik, Walking, Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik
  • Physiotherapie: Krankengymnastik, Elektrotherapie, Ultraschall, Ergometertraining, Massage
  • Ernährungsberatung: Informationsgruppe, Einzelberatung und Lehrküche nach Bedarf
  • Arbeitstherapie: Mitarbeit in einer der verschiedenen Arbeitsgruppen im Haus: Haustechnik, Gärtnerei, Schreinerei, Papierwerkstatt, Küche, Waschküche, Hausreinigung
  • Kreativbereich: Arbeit mit Ton, Malen mit verschiedenen Techniken, Holzbrennarbeiten, Flechten, Kupferdrücken
  • Indikationsgruppen (Spezialgruppen zu bestimmten Themen): Umgang mit Stress, Soziales Kompetenztraining, Umgang mit Gefühlen, Entspannungsgruppe, Bewerbungstraining, Umgang mit Arbeitslosigkeit, Computerkurs, Nichtrauchertraining, Lehrküche, Kreatives Gestalten
  • Paar- und Familiengespräche: dienen zur Information, Klärung, Hilfestellung für den Umgang miteinander, Erarbeitung von Absprachen
  • Betriebsseminare: wir können bei Bedarf verantwortliche Mitarbeiter aus dem Betrieb einladen zum gemeinsamen Gespräch: (Klärung offener Fragen, Vorbereitung des Wiedereinstiegs etc.)
  • Sozialberatung: Beratung in sozialrechtlichen Fragen
  • Rehabilitationsberatung der Deutschen Rentenversicherung: Eine Fachkraft der DRV Baden-Württemberg bietet in unserem Haus Beratungstermine an, wenn es um mögliche weitere Leistungen der DRV nach der Medizinischen Rehabilitation geht (zum Beispiel: Wiedereingliederungsmaßnahmen ins Erwerbsleben) 

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie hier

 


Unser Therapieverständnis:

-in Arbeit-


Tagesablauf

Kernzeiten der Therapie sind montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, dienstags bis 17:30 Uhr.

Wir haben eine liberale Hausordnung die viel Freiraum lässt, die Freizeit aktiv und den eigenen Interessen entsprechend zu gestalten.
Der abendliche Ausgang ist bis 22:45 Uhr möglich.

Einen Therapieplan für eine Woche als Beispiel (es gibt bei verschiedenen Gruppen kleinere Abweichungen) finden Sie hier: 


Wohnen

Die Klinik liegt in einem großzügigen Gelände mit altem Baumbestand am Ortsrand der Kleinstadt Renchen, die in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden kann. Dort bestehen alle Einkaufsmöglichkeiten.

Wir haben Doppel- und Einzelzimmer. Das Hauptgebäude mit 50 Betten ist im Sanitärbereich mit Etagenduschen ausgestattet. Im Nebengebäude mit 20 Betten haben die Zimmer eigene Toilette und Dusche.

Auf jedem Stockwerk finden Sie einen großzügigen Aufenthaltsraum mit Teeküche, Balkone für Nichtraucher und Raucher, im Hauptgebäude eine Sonnenterrasse

Für den Freizeitbereich gibt es:
eine große Sporthalle, Volleyballplatz, Bibliothek, Fernsehräume, Billard
Das Ausleihen von Fahrrädern ist zu günstigen Konditionen möglich.
Im Sommer können Sie das nahegelegene Freibad der Stadt Renchen zu Sonderkonditionen nutzen.

Viele Ausflugsmöglichkeiten in den Schwarzwald, das nahegelegene Elsass, nach Offenburg, Straßburg, Baden-Baden, Freiburg.


Unser Team

Zum Fachpersonal gehören Ärzte, Pflegekräfte, Psychologen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Ergotherapeut, Arbeitstherapeuten, Physiotherapeutinnen, Bewegungstherapeutin, Verwaltungsfachkräfte.

Sie haben einen festen Ansprechpartner/in in den Bereichen Psychotherapie, Medizin und Arbeitstherapie (Urlaub und Krankheitsvertretungszeiten ausgenommen).


Im Sekretariat begrüßen Sie:

Petra Klein

Sekretariat

Diplom-Psychologe Markus Klein

Klinikleiter

 

 

 

Anke Hofmann

Bereichsleiterin Psychotherapie

Dipl.-Psychotherapeutin

Saskia Lanzillotti

Sekretariat

 

 

Dr. med. Klaus Schlumprecht

Bereichsleiter Medizin

Facharzt für Allgemeinmedizin, Rehabilitationswesen

Peter Scheffel

Bereichsleiter Arbeitstherapie


Kontakt

Anmeldung: 07843-949-0           Ursula Bohnert

Sekretariat: 07843-949-113        Petra Klein und Saskia Lanzillotti

Klinikleiter: 07843-949-115         Markus Klein


Adresse:

bwlv Fachklinik Haus Renchtal

Renchtalstr. 14
77871 Renchen

Tel.: 07843-949 110
Fax: 07843-949 151

E-Mail: renchtal@bw-lv.de
Web:   www.bw-lv.de


Anfahrt


News

Jahresfest 2016 "Leben im Augenblick"

Liebe ehemalige Patienten, liebe Freunde der Fachklinik,
unser Jahresfest hat eine gute Tradition und bietet Ihnen jedes Jahr neu die Möglichkeit, andere ehemalige Mitpatienten und auch Ihre ehemaligen Therapeuten zu treffen und sich auszutauschen. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!
Das Motto unseres diesjährigen Festes heißt „Leben im Augenblick“; denn der Augenblick oder das Jetzt gehört uns ganz und ist der einzige Moment, in dem wir uns und unsere Bedürfnisse bewusst und achtsam wahrnehmen und auch entscheiden können, wie wir unser Leben leben wollen. Der Bogenschütze und der Pfeil in der Zielscheibe können Sinnbilder dafür sein: sich auf sich und die eigenen Bedürfnisse und Werte im Leben zu konzentrieren.
Das ist nicht immer einfach, das geht nicht immer glatt, nein, das kann auch turbulent sein … in diesem Sinne haben wir für Sie die Wilde Bühne aus Stuttgart gewinnen können, die am Vormittag unsere Feier durch lebendiges Improvisationstheater bereichern wird. Die Wilde Bühne macht Theater von und mit ehemals abhängigen Menschen. Schauen Sie selbst unter www.wilde-buehne.de
Bereichert wird unser Programm am Mittag für Sie durch Schnupperstunden Bogenschießen, das wir seit Anfang des Jahres auch in unserem Therapieprogramm haben. Ein weiteres Gruppenangebot zum Thema Achtsamkeit rundet unsere Veranstaltungen für Sie ab.
Natürlich bleibt zwischendurch genügend Zeit, sich gemütlich zu unterhalten.
Ein gemeinsames Essen, das unsere Küche für Sie vorbereitet hat, wie auch Kaffee und Kuchen, andere
Heiß-, Kalt-, Mixgetränke an unserer Saftbar stehen für Sie bereit.
Wir freuen uns, Sie – vielleicht gemeinsam mit Ihren Angehörigen oder Freunden – begrüßen zu dürfen und auf die sich ergebenden gemeinsamen Gespräche mit Ihnen.
Eine gute Anreise und ein gelingendes Fest wünschen Ihnen
Anke Hofmann & das gesamte Team vom Haus Renchtal

Flyer

 

 

Impressionen


nach oben